Waldinger - Heizung & Sanitär Service

Regenwassernutzung


Trinkwasser sparen und Verkalkungen vermeiden?

Die Nutzung von Regenwasser zur Einsparung von Trinkwasser hat als Ergänzung zu moderner wassersparender Sanitärtechnik erheblich an Bedeutung gewonnen. Dies gilt sowohl für private und öffentliche Gebäude, wie für eine Vielzahl von gewerblichen Bereichen.

Wenn Sie Regenwasser sammeln und filtern, können Sie bei einigen Wasserverbrauchern ganz auf den Einsatz von kostbarem Trinkwasser verzichten. Trinkwassereinsparungen bis zu 50% sind möglich. Gleichzeitig schützt das weiche Regenwasser Heizstäbe vor Verkalkung.

Folgende Bereiche können zu 100% mit Regenwasser betrieben werden:

Gut für Ihre Wäsche - weiches Wasser

Wenn Sie Regenwasser in der Waschmaschine einsetzen, haben Sie einen mehrfachen Nutzen. Mit dem weichen Regenwasser sparen Sie Trinkwasser und gleichzeitig erzielen Sie eine bessere Waschwirkung, sparen Waschmittel sowie Enthärter und Ihre Waschmaschine verkalkt nicht mehr.

Regenwasser für die Toilette - eine lohnende Anwendung

Für die Toilettenspülung werden pro Person allein 20 Liter am Tag benötigt - ein großes Einsparungspotenzial. Hier bietet sich Regenwasser als Alternative zum aufwendig gereinigten Trinkwasser ganz besonders an.

Regenwasser - für den blühenden Garten

Regenwasser eignet sich bestens zum naturgemäßen Bewässern von Pflanzen. Die meisten Pflanzen, egal ob drinnen oder draußen, vertragen weiches Regenwasser weitaus besser als kalkhaltiges Trinkwasser. Keine Abwassergebühr für Wasser, das gar nicht in die Kanalisation fließt. Auch in Trockenperioden steht für die Pflanzen genügend Wasser zur Verfügung.

Die Komponenten der Regenwassernutzungsanlage können wir für Sie einbauen. Wir beraten Sie auch über die Möglichkeiten einer Anlage direkt bei Ihnen vor Ort.

Intern - Artikelsystem
www.lars-waldinger.de
info@lars-waldinger.de
Heizung & Sanitär Service
NOTFÄLLE:
Goldammerweg 1 . 24340 Eckernförde
0 43 51 / 8 76 91